Natürliche Pflegeprodukte – Unsere Top 3

Hallo Ihr Lieben,

wieviel Geld investieren wir nicht pro Jahr in Kosmetikprodukte? Dm, Rossmann und Co. bieten uns aber auch eine Bandbreite an Produkten von denen ich erstmal Abschied nehmen musste als es für mich nach Panama ging. Da hier leider alle Kosmetikprodukte doppelt bis dreifach so teuer sind habe ich mir eine Strategie überlegt um finanziell über die Runden zu kommen. Zuerst musste sich meine Haut erstmal an die hohe Luftfeuchtigkeit und das tropische Klima gewöhnen so dass meine Feuchtigkeits-Tagescreme bald überflüssig wurde. Ich habe dann angefangen mich mit natürlichen Pflegeprodukten zu beschäftigen von denen ich glücklicherweise hier in Panama auch noch umgeben bin. Meine Top 3 stelle ich euch jetzt vor:

  1. Aloe Vera 

Aloe Vera ist ein absolutes Wundermittel. Sie spendet Feuchtigkeit und lindert Sonnenbrände aber in dem Gel stecken auch viele Vitamine, Mineralien und Aminosäuren die die Haut zum strahlen bringen oder das Haar zum glänzen. Als ich am Anfang nach Panama kam wurde meine Haut ziemlich unrein und die Pickel hinterließen dunkle Pickelmale was bisher auch noch nie vorgekommen ist. Ich habe eine zeitlang jeden Abend das Aloe Vera Gel im Gesicht aufgetragen und es hat tatsächlich geholfen die oberste Hautschicht zu reparieren und die Male verschwinden zu lassen. 

 

2. Zitrone

Auch Zitrone ist ein ziemlicher Alleskönner und das nicht nur in Smoothies. Der Saft reinigt verstopfte Poren und wirkt entzündungshemmend, sodass ich einmal pro Woche ein Peeling mit Salz oder Zucker anmische und im Gesicht und im Dekolleté verteile. Das Salz und der Zucker befreien die Haut von abgestorbenen Hautzellen und regen die Durchblutung an. 

Zitronensaft hilft auch gegen Schuppen und bei juckender Kopfhaut, da die Säure hilft die Talgablagerungen abzutragen. Also nächstes mal zwei Zitronen mit in die Dusche nehmen, den Saft für zehn Minuten einwirken lassen und danach wieder ausspülen. 


 

3. Kokosnuss-Öl

Neben dem Kochen benutze ich Kokosnuss-Öl auch zum Abschminken. Dazu einfach eine kleine Menge in den Handflächen aufwärmen, auf das Gesicht auftragen und mithilfe eines Waschlappens und Wasser wieder abspülen. Auch Wimpertusche lässt sich mit dem Öl problemlos entfernen und das Ergebnis ist saubere und weiche Haut.

Ich nehme mir oft nicht die Zeit irgendwelche Masken anzumischen aber ab und zu lasse ich das Kokosnuss-Öl vor dem Haarewaschen eine zeitlang in den Haarspitzen einwirken, sodass sich die Haare von der vielen Sonne und dem Salzwasser erholen können.



Ich gehöre nicht zu denjenigendie wahnsinnig viel Zeit und Aufwand in die Pflege ihrer Haut stecken, aber ab und zu investiere  ich gerne und probiere neue Sachen aus. Von den drei Hilfsmitteln bin ich auf jeden Fall komplett überzeugt, da alles absolut natürlich ist und ich kein Geld in teure Kosmetikprodukte investieren muss.

Es gibt sowieso noch einiges in Panama was ich noch nicht gesehen habe, also wird das Geld lieber in Reisen investiert :).

Was habt ihr denn so für Erfahrungen gemacht? Wir freuen uns über jedes Feedback und natürlich über weitere Tipps.

Habt noch einen schönen Tag!

Eure Sarah und Anna

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.