Travel Guide to Costa Rica – #1 Pavones

Hallo ihr Lieben,

Zwangsurlaub Costa Rica – da gibt es auf jeden Fall schlimmeres :). Die Zeit vergeht wie im Fluge seit ich in Panama bin, sodass einfach drei Monate vorbei sind und ich dringend mein Visum erneuern musste. Normalerweise darf man auch sechs Monate bleiben, allerdings erlischt nach drei Monaten die Fahrerlaubnis. Wo da der Sinn liegt, habe ich noch nicht ganz verstanden, aber da ich auf das Auto hier angewiesen bin, standen 72 Stunden Costa Rica auf dem Plan. Die Wahl fiel auf Pavones – ein ziemlich kleines Dorf direkt am Pazifik und nur 1 1/2 Stunden von der Grenze zu Panama entfernt. Eigentlich eher unscheinbar wenn es dort nicht eine der längsten Wellen der Welt geben würde. So ist Pavones ein ziemlich bekannter und beliebter Surfspot, sodass sich auch die Zimmerpreise nach Wellenhöhe richten. 

Costa Rica – Pavones

Bei sovielen Surfern auf einmal kann man natürlich nicht tatenlos am Strand herumsitzen. Also war es dringend an der Zeit spätestens jetzt mit dem Surfen anzufangen. Da das Ausleihen relativ teuer ist und Surfboards in Panama rar und nicht wirklich preiswert sind, habe ich mir direkt vor Ort eins gekauft. Naja aller Anfang ist schwer, vor allem bei dieser Sportart, aber das Paddeln klappt soweit schon mal ganz gut :). Ich werde euch auf jeden Fall über meine Lern-Fortschritte auf dem Laufenden halten. Das Surfboard hat es mittlerweile nach Panama geschafft, also können die nächsten Strand- und Meertage kommen. 

Am Abend haben wir verschiedene Restaurants getestet und wurden auch hier nie enttäuscht. Überall gab es leckeren Fisch, ob gegrillt, frittiert oder im Burrito. Da ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. Nach guten zwei Tagen ging es für uns schon wieder zurück nach Panama. Wir haben allerdings noch eine kleine Shoppingtour an der Grenze eingelegt, um noch ein paar Schnäppchen neben dem Surfboard zu machen. Die Einreise war zum Glück sehr einfach, sodass ich jetzt wieder legal in Panama unterwegs bin. 

In drei Monaten steht die nächste Ausreise an und ich werde euch defintiv davon berichten, wohin die Reise ging bzw. welche weiteren Ort in Costa Rica sehenswert sind. Wenn ihr Tipps für meine kleine Ausreise habt, oder ihr selber dazu Fragen habt schreibt uns unheimlich gern, oder hinterlasst einfach einen Kommentar!

Euch noch einen schönen Tag!

Eure Anna

 Hey guys,

time flies by… I’m already three month in Panama so it was time to renew my visa. Usually you are allowed to stay six month but after three month you loose your driving permission. That makes no sense at all but anyways. I definitely need my car so I had to leave Panama for 72 hours. We drove to Costa Rica – Pavones. A little village at the pacific coast of Costa Rica and just a 1 1/2 hour drive from the Panamanian border. It’s a really cute place and unexpectedly you can find one of the longest waves in the world over there. Which makes this spot a very well known and popular surf spot. Another fun fact: the room rates are depending on the height of the waves.

Costa Rica – Pavones

Next to so many incredible active surfer guys it is impossible just to sit at the beach and relax in the sun. So it was time to learn how to surf. Renting a surfboard is quite expensive and it’s really difficult to buy a board in Panama so I just bought my very own first surf board in Pavones. The beginning is always pretty tough, but there are a lot of surfing spots in Panama as well where I can practice the next nine month. I will definitely keep you posted about my progress. Since surfing is a very complex sport it definitely takes some time. Controlling your  own body, waves and wind is not easy but when you catch a waves it blows away all the pain and frustration. =)

Food & Shopping

In the evenings we went to several restaurants and bars and everywhere you could eat fresh and delicious fish in various ways – grilled, fried or even in a burrito. After two days we went back to Panama but we made a little stop over at the border to do some shopping in order to make some good deals. Entering Panama was really easy so I can drive my car and relax for the next three month. 

In three months I have to leave again and i will keep you posted where we are going to go. There are so many more places to discover  for sure. If you have any advice for me or you wanna know more about my experience in Panama or Costa Rice just leave a comment or send us an email!

Have a great day!

Your fresh born surfer girl Anna =)

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.