Wie ihr in New York am günstigsten an Musical Karten kommt

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte die etwas längere Sendepause auf unserem Blog. Bei mir ging es etwas drunter und drüber in den letzten Tagen in New York, da es demnächst einen kleinen, naja eigentlich doch etwas größeren, Lebenswandel für uns gibt. Seit fast 2 Wochen sind wir nun aus New York zurück und in ein paar Tagen geht es schon weiter! Ich möchte nichts vorweg nehmen, aber ihr werdet als erstes davon erfahren. Auf Instagram halten wir euch täglich auf dem Laufenden! Versprochen! =)

Seid gespannt… Aber so lange möchte ich euch weiter ein paar hilfreiche Tipps für euren Urlaub, bzw. das Leben in New York geben. Sicher kennt ihr das alle: Ein Besuch in New York und der Broadway inklusive einen Blick auf den hell erleuchteten Time Square erhaschen ist natürlich ein absolutes Muss für jeden Touri. Das ihr am Broadway allerdings in keine Tourifalle geratet, hier ein paar hilfreiche Tipps zum Kauf von Musical Karten!

Broadway New York City

 

1.Holt euch die App TODAYTIX 

Mit dieser App könnt ihr schon bequem ein paar Tage vor eurer Abreise nach New York schauen, wie die Ticketpreise schwanken. Ihr seht die Preise für euer Musical schon eine Woche im Voraus und habt so die Möglichkeit eure Planung darum zu gestalten! Es gibt Alternativ auch Ticket Schalter am Broadway an dem ihr Schnäppchen erhaschen könnt. Allerdings kann ich euch nur wärmstens diese Variante ans Herz leben! Ihr erspart euch lange Schlangen, viel rumgesuche und wertvolle Zeit. Und die Preise sind nicht wesentlich günstiger!

Achtung: Oft gibt es auch Promo Codes! Googlet am besten kurz vor Download ” Promo Code Todaytix App”. 

Wenn ihr nichts besseres findet, könnt ihr gerne unseren Code nutzen und bekommt damit 10$ off bei der ersten Bestellung. 

Code: JYHFT

 

2. Wie läuft das genau ab?

Ganz einfach! Ihr bestellt die Tickets online oder einfacher noch über die App. Achtung: Es kommen pro Karte 12$ Service Fee!! Nichtsdestotrotz sind die Preise immer noch super günstig! Wenn ihr die Tickets bestellt habt, bekommt ihr eine Bestätigungsemail. Ich habe meist einen Screenshot davon gemacht um sicher zu gehen, dass es keine Probleme bei der Abholung gibt (eigentlich brauchen die nur euren Namen). 

Dann geht ihr gemütlich ca. eine halbe Stunde vor Showbeginn zum Eingang des Musicals. Mit der Bestätigung bekommt ihr auch eine Beschreibung mit Bild wo die sogenannten Concierges (Tickets Überbringer) stehen. Es ist ganz einfach! Wir haben sie immer sofort gefunden. Ihr nennt euren Namen und die Concierges überreichen euch dann die Tickets und ihr könnt schnell an der Ticketschlange vorbeihuschen und es euch im Theater gemütlich machen. 

 

3. Preise ab und zu vergleichen

Es lohnt sich immer wieder einen Blick in die App zu werfen, denn die Preise können wirklich massiv (und das meine ich wirklich so) schwanken. Das beste Beispiel: Ich wollte unbedingt Aladdin sehen, aber die Preise lagen ständig um die 160-290 $. Eines Tages ist der Preis auf 59$ gesunken! Und am nächsten Tag war er wieder bei 130$. Es lohnt sich also eine Woche vorher ab und zu mal rein zu schauen!

 

4. Schnell zugreifen

Wenn ihr ein super Angebot gefunden habt, dann greift schnell zu, denn es kann in ein paar Stunden schon wieder weg sein. Also nicht zu lange Zögern!

 

5. Was ist denn eigentlich günstig?

Wir haben schon Karten für 39$ bekommen. Bei Musicals wie Phantom of the Opera und Miss Saigon könnt ihr gut günstige Karten bekommen. Bei neueren Musicals wie Anastasia und Aladdin sind gute Preise so um die 60-70$. Es gibt auch sehr gute nicht ganz so namenhafte Musicals die mal einen Besuch lohnen. Scrollt euch einfach mal durch!

 

6. Dresscode im Musical. Wie ziehe ich mich eigentlich an?

Wenn man an den Broadway in New York denkt, kommen einem schnell glamouröse Szenen in den Kopf. Musical in New York! Ein wares Spektakel voller Glitzer und Farben. Das trifft definitiv auf die Bühnenoutfits zu! Nicht aber auf die Gäste der Vorstellungen. Als ich das erste Mal im Musical war, war ich fast ein wenig enttäuscht. Viele der Besucher sind hier in schlabber Jeans und T-Shirt mit einer Tüte Popkorn unterwegs (nichts für ungut, aber “Ami-Style” eben). Das hat wenig mit Glamour zu tun… :S. Es ist aber alles erlaubt! Wollt ihr euch ein bisschen rausputzen, seid ihr definitiv nicht die einzigen. Es gibt auch ein paar Menschen, die sich etwas mehr über ihre Musical- Garderobe Gedanken machen. Ich habe mich meist für das kleine Schwarze mit Strumpfhose und Ankle Boots und ein wenig Goldschmuck entschieden. Eine mittelschicke Variante also.

7. Meine Lieblingsmusicals

Das Beste Musical was ich am Broadway gesehen habe war ganz klar Aladdin! Ein hammer Musical mit wahnsinnig tollen Kostümen und super schöner Disney Musik. Auch super ist natürlich Lion King! Keine Frage. Aber auch Phantom of the Opera (Achtung Musik und Gesang sind sehr Opernlastig! Das muss man mögen) und Miss Saigon (vorher kurz Geschichte und Handlung googeln) sind sehr schön. Cats überzeugt durch die tollen Kostüme und den Highlight Song “Moonlight” (auch hier kurz auf Wikipedia die Handlung lesen vor Beginn der Show). Aber bei den Disney Klassikern macht man eigentlich nie etwas falsch!

 

So und das war es auch schon! Ein kleiner aber feiner Beitrag am heutigen Tage. Falls ihr noch Fragen oder neue Anregungen habt, dann schreibt uns gerne! Wir hoffen, dass der Beitrag für euch hilfreich ist.

 

Ganz Liebe Grüße aus dem Pack- Chaos zwischen Koffer- und Klamotten Bergen!

Sarah

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.