Mein Healthy Pancake 10 Minuten Rezept- garantiert zuckerfrei und super lecker!

Mein Healthy Pancake Rezept

Hier ist eines meiner Lieblings Pancake Rezepte ohne das ich nicht mehr leben möchte! Einige meiner Freundinnen sind auch mega begeistert und selbst mein Schatz liebt diese Pancakes. Sie sind garantiert ohne industriellen Zucker und mit einer kleinen Portion Protein. Das beste an diesem Rezept? Es geht wahnsinnig schnell!

 

Oat-Blueberry-Pancakes

Für 2 Portionen ca. (8-10 kleine Pancakes)

-3 Eier

-1 Banane

-100g Haferflocken

Für die Low Carb Variante einfach durch 50g Proteinpulver und 50g Kohlenhydratarmes Mehl ersetzen z.B. Sonnenblumenkernmehl.

-gestrichener TL Backpulver

(-30g Erythrit)

-priese Zimt

-Heidelbeeren/Blaubeeren

-etwas Wasser

-Kokosöl zum Braten

Wie geht das?

Die Haferflocken einfach kurz im Mixer zu Mehl verarbeiten. Bananen und Eier zusammen im Mixer verquirlen. So dass eine cremige luftige Masse entsteht. Die Pancakes werden umso luftiger, je besser der Teig gequirlt wird. Dann Bananen-Ei-Masse und Hafermehl in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Zimt, Backpulver und Erythrit dazugeben und erneut verrühren. Um den Teig etwas geschmeidiger zu machen noch einen Schuss Wasser dazu geben, aber nicht zu viel. Der Teig sollte dick und cremig sein, dass er in der Pfanne nicht zu sehr verläuft und man schöne kleine runde Pancakes bekommt. Zum Schluss die Heidelbeeren untermischen. Im  Kokosöl auf mittlerer Stufe in der Pfanne backen.

 

Dazu ein paar Früchte und etwas Ahornsirup und optional etwas weißes Mandelmus – fertig ist ein absolut köstliches und gesundes Frühstück. Der perfekte power Start in den Tag. Ich sags euch, dieses Frühstück macht glücklich! Ich hoffe, ich konnte den einen oder andern inspirieren. Wollt ihr noch mehr gesunde und süße Rezepte? Dann kommentiert doch gerne mal, was euch interessieren würde!

Eure Muriel

Folge:
Teilen:

5 Kommentare

  1. 26. Juni 2018 / 08:22

    Das sieht so super lecker aus. Das Rezept werde ich auch ausprobieren. Freue mich auf das Geschmackserlebnis.

    • soulstylestories
      Autor
      26. Juni 2018 / 12:15

      Liebe Katharina,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Sind gespannt wie es dir schmeckt… Gib gerne Bescheid! 🙂
      Einen wunderschönen Tag wünschen wir dir.
      Sarah, Anna und Muriel

  2. Viki
    2. Juli 2018 / 09:51

    Wenn ich nur Sonnenblumenkernmehl verwende, weiß ich nicht wie viel Süßstoff ich geben soll, damit der Geschmack vom Mehl neutralisiert wird. Hast du einen Tipp für mich?
    Danke

    LG
    Viki

    • Muriel Berns
      8. Juli 2018 / 21:14

      Hallo Liebe Viki,

      Hm mir schmeckt das Sonnenblumenmehl eigentlich vom Geschmack her so auch schon gut! Habe zum süßen immer Erythrid gemommen. Für 100 g Mehl ca. EL. Sonst kannst du mal probieren mit zimt oder Kakaopulver zu neutralisieren. Oder du probierst ein anderes Mehl aus z.B Kokosmehl! Liebe Grüße 💋

      • Muriel Berns
        8. Juli 2018 / 21:14

        3EL Erythrit🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.